Menu
menu

Aktuelles Thema

Information über relevante Neuerungen des Strahlenschutzrechts

Mit vollständigem Inkrafttreten des StrlSchG sowie der StrlSchV ist das deutsche Strahlenschutzrecht zum 31.12.2018 neu strukturiert und erweitert worden. Das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt möchte Sie mit einer Auswahl an Erweiterungen über relevante neue Verpflichtungen informieren. Hier klicken, um weiterzulesen ...

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an das für Sie zuständige Dezernat des Fachbereichs Arbeitsschutz.

Rauchgasvergiftungen in Shisha-Bars – Gefahr durch Kohlenmonoxid (CO)

» Rauchgasvergiftungen in Shisha-Bars zeigen: hier kann es zu gefährlichen Kohlenmonoxid-Vergiftungen kommen! Einige Bars mussten wegen solcher Vorfälle schon schließen. Damit Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter, Ihrer Gäste und auch Ihre eigenen Gesundheit nicht gefährden, sollten Sie bestimmte Dinge beachten. [...] « – Welche, das entnehmen Sie diesem Flyer der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN), welchen wir mit freundlicher Genehmigung bereitstellen.

Nächste Veranstaltungen ...
Terminverschiebung: Stendaler Symposium "Tierseuchen und Tierschutz beim Rind"

Das vom Fachbereich Veterinärmedizin des Landesamtes für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt, gemeinsam mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt für den 17.–19. März 2021 geplante 12. Stendaler Symposium "Tierseuchen und Tierschutz beim Rind" muss infolge der CODID-19-Pandemie verschoben werden.

Es findet nun vom 22.–24. September 2021 statt. Die Veranstalter planen weiterhin eine Präsenzveranstaltung. Sollte die Entwicklung der Gefährdungslage bis zum Sommer 2021 dies nicht zulassen, wird die Durchführung als Online-Veranstaltung in Erwägung gezogen.

Anfragen und Hinweise richten Sie bitte an LAV-Symposiumstendal(at)sachsen-anhalt.de.
 
 
Ankündigung des Fachbereiches Veterinärmedizin im Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt

Die Tierärztekammer führt in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Verbraucherschutz einen Fortbildungskurs »Tierärztliche Bestandsbetreuung und Qualitätssicherung im Erzeugerbetrieb Rind« für Tierärzte/-innen durch. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte diesem Flyer.