Menu
menu

3G am Arbeitsplatz

Information zur 3G-Regelung am Arbeitsplatz (§28b Abs. 1-3 IfSG)

Am 24.11.2021 ist das „Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes und weiterer Gesetze anlässlich der Aufhebung der Feststellung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite“, BGBl. I. 2021 S. 4906, in Kraft getreten. Neben verschiedenen Normen wurden auch das Infektionsschutzgesetz (IfSG) und die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung geändert.

Mit dem § 28b Abs. 1 IfSG wurden Arbeitgeber und Beschäftigte verpflichtet, die 3-G-Regel (“G“ – Geimpft / Genesen / Getestet) einzuhalten, für besonders vulnerable Einrichtungen nach den Vorgaben des Absatzes 2 zusätzlich in erweitertem Maße. Für die Einhaltung dieser und auch aller weiteren Vorgaben des IfSG sind im Land Sachsen-Anhalt gemäß Gesundheitsdienstgesetz die Landkreise und kreisfreien Städte zuständig.

Diese sind zuständige Ansprechpartner für alle Fragen und Angelegenheiten rund um die Umsetzung der „3G-Regel“. Die Kontaktdaten finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Umsetzung der 3G-Regel finden Sie auch beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales, dort unter: https://www.bmas.de/DE/Corona/Fragen-und-Antworten/Fragen-und-Antworten-ASVO/faq-corona-asvo.html

Nächste Veranstaltungen ...

 

 

Vorankündigung

Das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt, Fachbereich Veterinärmedizin, plant zusammen mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt das 12. Stendaler Symposium vom 29. - 31. März 2023.

 

Schwerpunkte sind Tierseuchen und Tierschutz beim Rind.  Das Programm sowie die Anmeldeinformationen werden in Anfang 2023 im Tierärzteblatt und auf den entsprechenden Homepages veröffentlicht.