Menu
menu

Bewilligung einer Ausnahme für die Mitwirkung von Kindern bei Veranstaltungen gemäß § 6 Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)

Informationen für Antragsteller

Die zuständige Behörde kann auf Antrag die gestaltende Mitwirkung von Kindern und vollzeitschulpflichtigen Jugendlichen (nachfolgend Kinder) bei Veranstaltungen bewilligen, so z. B. bei Theatervorstellungen, Musikaufführungen, Werbeveranstaltungen, bei Aufnahmen im Hörfunk und Fernsehen sowie Film- und Fotoaufnahmen.

Antrag

Der Antrag ist vom Arbeitgeber (z. B. Theater, Filmproduktionsfirmen, Rundfunksender, Fotografen usw.) bei der zuständige Aufsichtsbehörde zu stellen. Für Arbeitgeber mit Betriebssitz in Sachsen-Anhalt ist die zuständige Aufsichtsbehörde das Landesamt für Verbraucherschutz (LAV).
Antragsformulare mit Anlagen und ein Merkblatt mit den wichtigsten Informationen zur Bewilligung von Kinderarbeit stehen online unter "Formulare" zur Verfügung.
Für mehr als 7 Kinder kann die Anlage "Verzeichnis-Kinder" genutzt werden.
Bei der Antragstellung für mehrere Kinder ist für jedes Kind die Anlage - Einverständniserklärungen (Eltern, Schule und Arzt) zu verwenden.
Der vollständig ausgefüllte Antrag mit der Anlage - Einverständniserklärungen (Eltern, Schule und Arzt) für jedes Kind, d. h. mit

  • den Einverständniserklärungen der Personensorgeberechtigten,
  • der ärztlichen Bescheinigung (nicht älter als 3 Monate) und
  • der Bescheinigung der Schule

sollte spätestens 10 Werktage vor Beginn der Beschäftigung im LAV eingereicht werden.

Hinweis

Der Arbeitgeber darf die Kinder erst nach Erhalt der Bewilligung beschäftigen. Eine rückwirkende Bewilligung ist nicht möglich. Die Bewilligung ist kostenpflichtig.

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Formulare und Merkblatt

  • Antrag auf Bewilligung einer Ausnahme für die Beschäftigung von Kindern bei Veranstaltungen
  • Antrag auf Bewilligung einer Ausnahme für die Mitwirkung eines Kindes bei Veranstaltungen gemäß § 6 Abs. 1 JArbSchG (betr. Filmproduktionen)
  • Antrag auf Bewilligung einer Ausnahme für die Mitwirkung von mehreren Kindern bei Veranstaltungen gemäß § 6 Abs. 1 JArbSchG (betr. Filmproduktionen)
  • Antrag auf Bewilligung einer Ausnahme für die Mitwirkung eines Kindes bei Veranstaltungen gemäß § 6 Abs. 1 JArbSchG (betr. Theatervorstellungen, Musikaufführungen usw.)
  • Antrag auf Bewilligung einer Ausnahme für die Mitwirkung von mehreren Kindern bei Veranstaltungen gemäß § 6 Abs. 1 JArbSchG (betr. Theatervorstellungen, Musikaufführungen usw.)
  • Anlage - Einverständniserklärungen (Eltern, Schule und Arzt)
  • Anlage - Verzeichnis - Kinder

Stand: 09/2015

Zum Seitenanfang

Nächste Veranstaltungen ...

Fachgespräch Tierseuchenbekämpfung, Tierschutz und Tiergesundheit

Das nächste Fachgespräch findet am 23.11.2021 in Bernburg-Strenzfeld statt.

Weiteres hier.

 

Stendaler Rindersymposium erst wieder 2023

Das vom Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt gemeinsam mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt ursprünglich für den 17.–19. März 2021 geplante und dann auf den 22.–24. September 2021 verschobene 12. Stendaler Symposium "Tierseuchen und Tierschutz beim Rind" muss infolge der nach wie vor zu großen Unsicherheiten infolge der COVID-19-Pandemie in diesem Jahr leider ausfallen.

Wir hoffen sehr, das Stendaler Symposium zum nächsten regulären Termin im Jahr 2023 mit neuem Schwung durchführen und in präsenter Form wieder in den gemeinsamen fachlichen Austausch treten zu können.
 

Die Tierärztekammer führt im Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Verbraucherschutz einen Fortbildungskurs "Tierärztliche Bestandsbetreuung und Qualitätssicherung im Erzeugerbetrieb Rind" für Tierärzte/-innen durch. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte diesem Flyer.