Menu
menu

Lärm und Vibrationen am Arbeitsplatz

In Umsetzung der EU-Lärmrichtlinie (2003/10/EG) und der EU-Vibrationsrichtlinie (2002/44/EG) in nationales Recht ist am 09.03.2007 die Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch Lärm und Vibrationen (Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung – LärmVibrationsArbSchV) in Kraft getreten.

Für Lärm und Vibrationen am Arbeitsplatz sind damit neue Grenz- und Auslösewerte zu beachten und bestimmte Maßnahmen bei deren Erreichen oder Überschreiten durchzuführen. Hilfestellung bei der Umsetzung der Verordnung bietet die Technische Regel zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (TRLV), die Anfang 2010 erscheinen soll.  

Nächste Veranstaltungen ...
Terminverschiebung: Stendaler Symposium "Tierseuchen und Tierschutz beim Rind"

Das vom Fachbereich Veterinärmedizin des Landesamtes für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt, gemeinsam mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt für den 17.–19. März 2021 geplante 12. Stendaler Symposium "Tierseuchen und Tierschutz beim Rind" muss infolge der COVID-19-Pandemie verschoben werden.

Es findet nun vom 22.–24. September 2021 statt. Die Veranstalter planen weiterhin eine Präsenzveranstaltung. Sollte die Entwicklung der Gefährdungslage bis zum Sommer 2021 dies nicht zulassen, wird die Durchführung als Online-Veranstaltung in Erwägung gezogen.

Anfragen und Hinweise richten Sie bitte an LAV-Symposiumstendal(at)sachsen-anhalt.de.
 
 
Die Tierärztekammer führt im Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Verbraucherschutz einen Fortbildungskurs "Tierärztliche Bestandsbetreuung und Qualitätssicherung im Erzeugerbetrieb Rind" für Tierärzte/-innen durch. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte diesem Flyer.