Menu
menu

Lärm und Vibrationen am Arbeitsplatz

In Umsetzung der EU-Lärmrichtlinie (2003/10/EG) und der EU-Vibrationsrichtlinie (2002/44/EG) in nationales Recht ist am 09.03.2007 die Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch Lärm und Vibrationen (Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung – LärmVibrationsArbSchV) in Kraft getreten.

Für Lärm und Vibrationen am Arbeitsplatz sind damit neue Grenz- und Auslösewerte zu beachten und bestimmte Maßnahmen bei deren Erreichen oder Überschreiten durchzuführen. Hilfestellung bei der Umsetzung der Verordnung bietet die Technische Regel zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (TRLV), die Anfang 2010 erscheinen soll.  

Nächste Veranstaltungen ...

 

 

Vorankündigung

Das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt, Fachbereich Veterinärmedizin, plant zusammen mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt das 12. Stendaler Symposium vom 29. - 31. März 2023.

 

Schwerpunkte sind Tierseuchen und Tierschutz beim Rind.  Das Programm sowie die Anmeldeinformationen werden in Anfang 2023 im Tierärzteblatt und auf den entsprechenden Homepages veröffentlicht.