Menu
menu

Fachbereich Lebensmittelsicherheit

Leiter: Prof. Dr. Dietrich Mäde

Hausanschrift: Freiimfelder Straße 68, 06112 Halle (Saale)
Postanschrift: Postfach 20 08 57, 06009 Halle (Saale)
Tel.: (0345) 5643-0, Fax: (0345) 5643-403
E-Mail: LAV-FB3(at)sachsen-anhalt.de

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Fachbereiches Lebensmittelsicherheit

Dezernat Tierische Lebensmittel

Dr. Amal Wicke
Dezernatsleiterin
Tel.: (0345) 5643-319
E-Mail: amal.wicke(at)sachsen-anhalt.de

Volker Charné
stellv. Dezernatsleiter
Tel.: (0345) 5643-313
E-Mail: volker.charne(at)sachsen-anhalt.de

Zum Seitenanfang

Dezernat Pflanzliche Lebensmittel

Dr. Rainer Imming
Dezernatsleiter
Tel.: (0345) 5643-430
E-Mail: rainer.imming(at)sachsen-anhalt.de

Katrin Woese
stellv. Dezernatsleiterin
Tel.: (0345) 5643-434
E-Mail: katrin.woese(at)sachsen-anhalt.de

Dezernat Bedarfsgegenstände, kosmetische Mittel, Rückstände und Kontaminaten

Dr. Andreas Pfalzgraf
Dezernatsleiter
Tel.: (0345) 5643-173
E-Mail: andreas.pfalzgraf(at)sachsen-anhalt.de

 

Birgit Polonji
stellv. Dezernatsleiterin
Tel.: (0345) 5643-401
E-Mail: birgit.polonji(at)sachsen-anhalt.de

Nächste Veranstaltungen ...

Fachgespräch Tierseuchenbekämpfung, Tierschutz und Tiergesundheit

Das nächste Fachgespräch findet am 23.11.2021 in Bernburg-Strenzfeld statt.

Weiteres hier.

 

Stendaler Rindersymposium erst wieder 2023

Das vom Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt gemeinsam mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt ursprünglich für den 17.–19. März 2021 geplante und dann auf den 22.–24. September 2021 verschobene 12. Stendaler Symposium "Tierseuchen und Tierschutz beim Rind" muss infolge der nach wie vor zu großen Unsicherheiten infolge der COVID-19-Pandemie in diesem Jahr leider ausfallen.

Wir hoffen sehr, das Stendaler Symposium zum nächsten regulären Termin im Jahr 2023 mit neuem Schwung durchführen und in präsenter Form wieder in den gemeinsamen fachlichen Austausch treten zu können.
 

Die Tierärztekammer führt im Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Verbraucherschutz einen Fortbildungskurs "Tierärztliche Bestandsbetreuung und Qualitätssicherung im Erzeugerbetrieb Rind" für Tierärzte/-innen durch. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte diesem Flyer.