Menu
menu

Berichte über die Schwerpunktaufgaben 2013

  1. Sahne aus Automaten
  2. Überprüfung des Zuckergehaltes bei Milcherzeugnissen und Erzeugnissen aus Käse, die ausdrücklich für Kinder ausgelobt werden
  3. Der Einsatz von Parabenen als Konservierungsstoffe in kosmetischen Mitteln
  4. Phosphodiesterase-5-Hemmer in Nahrungsergänzungsmitteln, die als Potenzmittel angeboten werden
  5. Nahrungsergänzungsmittel aus dem Versandhandel
  6. Gefrierfleischnachweis
  7. Fleisch aus gastronomischen Einrichtungen
  8. Leicht verderbliche Feinbackwaren aus Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung
  9. Mikrobiologischer Status und Zusatzstoffe in lose angebotenen gesäuerten und/oder in Öl eingelegten Gemüse und Pilzen
  10. Lose abgegebener Frischkäse und Frischkäsezubereitungen aus dem Einzelhandel
  11. Überprüfung der Verwendung und Kenntlichmachung von Beta-Carotin und Riboflavin in gelben und orangen Speiseeissorten
  12. Kakaogehalt in Bitterschokoladen
  13. Untersuchung von Spielwaren hinsichtlich der Gehalte an chlorierten Phosphorsäureestern 
  14. Überprüfung der Kenntlichmachung des Antioxidationsmittels Ascorbinsäure in lose abgegebenen Wurst- und Fleischwaren
  15. Nachweis alkalischer Behandlung von Tilapia-Fischfilet aus dem Großhandel, Großküchen und Gaststätten, Etablierung einer Methode zum Nachweis der alkalischen Behandlung von Fischfleisch
  16. Fortsetzen der Untersuchungen auf gentechnische Veränderungen
  17. Fortsetzen der Untersuchung auf Hepatitis-E-Viren (HEV) in Schweinleber aus dem Handel
  18. Untersuchung von Honig auf Pollen von gentechnisch veränderten Pflanzen
  19. Untersuchung von frischem Obst und Gemüse auf Rückstände von Didecylmethylammoniumchlorid (DDAC) und Benzahlkoniumchlorid (BAC)
  20. Untersuchung natürlicher Mineralwässer auf Barium
  21. Konfitüren/Fruchtaufstriche aus handwerklicher Produktion
  22. Ernährungsphysiologische und mikrobiologische Untersuchung von fertig gegarten Speisen aus Kindergarten-/Schulspeisung
  23. Tierartenüberprüfung bei Fischgerichten aus nicht auf Fisch spezialisierten Einrichtungen
Nächste Veranstaltungen ...

 

 

Vorankündigung

Das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt, Fachbereich Veterinärmedizin, plant zusammen mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt das 12. Stendaler Symposium vom 29. - 31. März 2023.

 

Schwerpunkte sind Tierseuchen und Tierschutz beim Rind.  Das Programm sowie die Anmeldeinformationen werden in Anfang 2023 im Tierärzteblatt und auf den entsprechenden Homepages veröffentlicht.