Menu
menu

Staatsprüfung für Lebensmittelchemiker/innen

Das Landesamt für Verbraucherschutz bietet jährlich acht Ausbildungsplätze an zur Vorbereitung auf den Abschnitt 3 der Staatsprüfung für Lebensmittelchemiker/innen lt. APVO LMChem LSA  (GVBl LSA 2015, S. 422, in der derzeit gültigen Fassung).  

Die Ausbildung erfolgt überwiegend im Fachbereich Lebensmittelsicherheit am Standort Halle/Saale, mit Ausbildungsblöcken im Fachbereich Veterinärmedizin in Stendal (1 Woche), im Fachbereich Hygiene in Magdeburg (1 Woche), im Bereich Futtermitteluntersuchung der LLG, Standort Halle (etwa 1 Woche),  und in einer Kontrollbehörde eines Landkreises oder einer kreisfreien Stadt des Landes Sachsen-Anhalt (4 Wochen).  

Ihre Bewerbung auf einen Ausbildungsplatz  im Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen- Anhalt sollte folgende Unterlagen/Informationen enthalten:  

  1. tabellarischer Lebenslauf
  2. Zeugnisse/Bescheinigungen über abgeschlossene Prüfungen im Rahmen des Studiums der Lebensmittelchemie 
  3. Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an einer Lehrveranstaltung zum Thema Lebensmittelrecht
  4. Bescheinigungen über evtl. abgeleistete Praktika, soweit sie für das Studium oder die weitere Ausbildung relevant sind 
  5. Thema der wissenschaftlichen Abschlussarbeit (Diplom- oder Masterarbeit) und, wenn bereits vorliegend, mit Bewertung

Die Bewerbung ist bis zum 20. Februar des jeweils laufenden Jahres einzusenden. Später eingehende Bewerbungen finden bei der Auswahl der Praktikanten zur Vergabe der hier vorhandenen acht  Ausbildungsplätze keine Berücksichtigung.

Die Bewerbungen sind an folgende Anschrift zu richten:
Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt                        
Fachbereich 1 – Allgemeine Verwaltung                        
Dezernat Personal, Organisation, Innerer Dienst                      
Freiimfelder Straße 68                       
06112 Halle  

Die Ausbildung beginnt am 01. Mai des laufenden Jahres und dauert zwölf Monate.

Stand dieser Information: Januar 2022

Nächste Veranstaltungen ...

Fortbildungsveranstaltung sozialpsychiatrischer Dienst am 31.08.2022 (klick)

Der Arbeitsschutztag 2022 wird am 22.09.2022 im Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in der Corrensstraße 3, 06466 Seeland OT Gatersleben stattfinden.

Absage des Fachgesprächs Tierseuchenbekämpfung, Tierschutz und Tiergesundheit am 23.11.2021 in Bernburg-Strenzfeld.
 

Stendaler Rindersymposium erst wieder 2023
Das vom Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt gemeinsam mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt ursprünglich für den 17.–19. März 2021 geplante und dann auf den 22.–24. September 2021 verschobene 12. Stendaler Symposium "Tierseuchen und Tierschutz beim Rind" muss infolge der nach wie vor zu großen Unsicherheiten infolge der COVID-19-Pandemie in diesem Jahr leider ausfallen.
Wir hoffen sehr, das Stendaler Symposium zum nächsten regulären Termin im Jahr 2023 mit neuem Schwung durchführen und in präsenter Form wieder in den gemeinsamen fachlichen Austausch treten zu können.