Menu
menu

Afrikanische Schweinepest (ASP)

Die Afrikanische Schweinepest ist eine anzeigepflichtige Tierseuche mit seuchenhaftem Verlauf. Sie gehört zu den wichtigsten und wirtschaftlich bedeutsamsten Viruserkrankungen der Haus- und Wildschweine. Wir haben Ihnen hier einige wichtige Formulare zur Verfügung gestellt.

Hinweise zur Probenahme

Geeignete und empfohlene Gefäße für die Probenahme sind über die Veterinärämter oder das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt (Stendal) kostenfrei zu beziehen. Hier geben wir einige Hinweise zur Probenahme.

Früherkennung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) und Tierseuchenmonitoring in der Schwarzwildpopulation – Hinweise zur Probenentnahme

Die Schwarzwildjagd – Welche Hygieneregeln unbedingt beachtet werden sollten!

Aufgrund vieler übertragbarer Erkrankungen des Schwarzwildes, z.B. Afrikanischer Schweinepest (ASP), Aujeszkysche Krankheit, Hepatitis E, Salmonellose, Brucellose etc., erfordert die Schwarzwildjagd eine erhöhte Sorgfalt. Insbesondere nach Kontakt mit Fallwild, krank geschossenem oder Unfallwild (z.B. im Rahmen einer Probennahme) sollte Folgendes beachtet werden. Hier klicken zum Weiterlesen

Untersuchungsantrag

Das nebenstehende Formular wird zur Untersuchung der Proben im Landesamt für Verbraucherschutz benötigt und ist auch erforderlich, um die Prämie i. H. v. 100,00 € für das Auffinden und Beproben (insbesondere Tupfer) von gefallenem, verunfalltem oder augenscheinlich erkranktem Schwarzwild bei entsprechenden Voraussetzungen durch die Tierseuchenkasse Sachsen-Anhalt zahlbar zu machen. 

Untersuchungsantrag Schwarzwildmonitoring

Geokoordinaten / GPS-Koordinaten

Wir möchten möglichst genau wissen, wo die Proben entnommen wurden. In dem Untersuchungsantrag (siehe oben) sollen die genauen Koordinaten angegeben werden. Hier erklären wir dazu einiges.

Merkblatt für die Geokoordinaten

Probenahme bei Hausschweinbeständen

Der Tiergesundheitsdienst der Tierseuchenkasse Sachsen-Anhalt unterstützt im Rahmen eines Früherkennungsprogrammes die Untersuchung auf ASP in Hausschweinebeständen. Die Probenentnahme im Rahmen dieses Früherkennungsprogrammes wird hier näher erläutert.

Empfehlungen für die Probenentnahme zur Früherkennung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Hausschweinebeständen (11/2021)

Ihr Einverständnis zur Befundübermittlung

Und natürlich achten wir auch hierbei auf den Datenschutz. Für die Übermittlung der Befundergebnisse auf elektronischem Wege benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverständniserklärung zum E-Mailversand (Tierarzt)
Einverständniserklärung zum E-Mailversand (Tierhalter)