Menu
menu

Das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt

Das Landesamt für Verbraucherschutz ist die zentrale Landesbehörde für den Schutz der Gesundheit der Menschen in Sachsen-Anhalt.

In unserem Haus arbeiten 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir sind eine bunte Gemeinschaft von Fachärzten, Veterinären, Biologen, Chemikern, Physikern, Lebensmittelchemikern, Biologie- und Chemielaboranten, technischen Assistenten, Arbeitsschützern, Ingenieuren, Juristen und Verwaltungsfachkräften. Ganz sicher finden sich noch weitere Disziplinen.

In unseren Laboren untersuchen wir pro Jahr unter anderem 640.000 Proben auf Tierseuchen und Zoonosen, 15.000 Proben von Trink- und Badewasser und 10.000 Lebensmittelproben. Daneben überwachen wir vor Ort die Sicherheit von fast 900.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in ca. 86.400 Betriebsstätten in Sachsen-Anhalt.

Wir tragen dazu bei, das Leben und die Gesundheit der Menschen in Sachsen-Anhalt zu schützen. Zu den Schwerpunkten unserer Arbeit gehören der Infektionsschutz, die Krankenhaus- und Praxishygiene, die Wasser- und Umwelthygiene, die Arzneimittelprüfung und die Gesundheitsberichterstattung. Kein Verbraucher darf durch den Verzehr von Lebensmitteln oder durch die Anwendung von Kosmetika und Bedarfsgegenständen gesundheitlich beeinträchtigt oder krank werden. Mit unseren Untersuchungen und Analysen schützen wir den Verbraucher darüber hinaus auch vor Täuschung und falschen Angaben. Zugleich wird damit der redliche Hersteller geschützt. Bevor das Steak auf den Tisch kommt, gehört es zu einem Rind. Deshalb kümmern wir uns um Tiergesundheit und Tierschutz, denn auch das schützt Verbraucher und fairen Wettbewerb.

Zu guter Letzt achten wir durch Beratung und Kontrolle von Arbeitergeberinnen und Arbeitgebern auf die Einhaltung der Bestimmungen zum Schutz der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Damit jeder Beschäftigte seine Arbeitsstelle so gesund wieder verlassen kann, wie er sie betreten hat.

Einen guten Überblick über unsere vielfältigen Aufgaben vermitteln auch unsere regelmäßigen Jahresrückblicke. Diese finden Sie hier.


Nächste Veranstaltungen ...

Fortbildungsveranstaltung sozialpsychiatrischer Dienst am 31.08.2022 (klick)

Der Arbeitsschutztag 2022 wird am 22.09.2022 im Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in der Corrensstraße 3, 06466 Seeland OT Gatersleben stattfinden.

Absage des Fachgesprächs Tierseuchenbekämpfung, Tierschutz und Tiergesundheit am 23.11.2021 in Bernburg-Strenzfeld.
 

Stendaler Rindersymposium erst wieder 2023
Das vom Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt gemeinsam mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt ursprünglich für den 17.–19. März 2021 geplante und dann auf den 22.–24. September 2021 verschobene 12. Stendaler Symposium "Tierseuchen und Tierschutz beim Rind" muss infolge der nach wie vor zu großen Unsicherheiten infolge der COVID-19-Pandemie in diesem Jahr leider ausfallen.
Wir hoffen sehr, das Stendaler Symposium zum nächsten regulären Termin im Jahr 2023 mit neuem Schwung durchführen und in präsenter Form wieder in den gemeinsamen fachlichen Austausch treten zu können.