Menu
menu

Die Lebensmittelhistologie als Möglichkeit, das Innere der Wurst sichtbar zu machen!

Halle, 14. Juni 2022

Was ist da eigentlich drin in meiner Wurst? Die Beantwortung dieser Frage ist aufgrund der technologischen Weiterentwicklung und des damit verbundenen hohen Zerkleinerungsgrades von Fleischerzugnissen, wie z. B. Lyoner, mit bloßem Auge oft gar nicht mehr zu beantworten.

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Arbeitsschutztag Sachsen-Anhalt 2022

Halle, 14. Juni 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet am 22. September 2022 wieder ein Arbeitsschutztag in Sachsen-Anhalt statt. Gerade die Ereignisse der letzten beiden Jahre haben gezeigt, welchen hohen Stellenwert Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit besitzen und dass bestehende Anforderungen an den Arbeitsschutz in Hinblick auf SARS-CoV-2 ergänzt bzw. dynamisch angepasst werden mussten.Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet am 22. September 2022 wieder ein Arbeitsschutztag in Sachsen-Anhalt statt. Gerade die Ereignisse der letzten beiden Jahre haben gezeigt, welchen hohen Stellenwert Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit besitzen und dass bestehende Anforderungen an den Arbeitsschutz in Hinblick auf SARS-CoV-2 ergänzt bzw. dynamisch angepasst werden mussten.

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Überwachung des Marktes in Sachsen-Anhalt bei Netzsteckdosen-Nachtlichtern im Jahr 2021

Halle, 9. Juni 2022

Eine wichtige Aufgabe des Landesamtes für Verbraucherschutz (LAV) ist die Marktüberwachung bei technischen Produkten im Sinne des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG). Ein Teil der zu kontrollierenden Produkte wird dabei Laborprüfungen durch akkreditierte Stellen unterzogen.

Nach Hinweisen, dass sich unsichere Netzsteckdosen-Nachtlichter auf dem Markt befinden, führte das LAV im Jahr 2021 eine Marktüberwachungsaktion bei derartigen Leuchten durch. 

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Landesamt für Verbraucherschutz stellt Jahresrückblick 2021 vor

Halle, 31. Mai 2022

Der Schutz der Gesundheit der Menschen in Sachsen-Anhalt ist wesentlicher Auftrag für die 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Landesamt für Verbraucherschutz (LAV).

Das LAV unterstützt die Arbeit der kommunalen Gesundheits- und Veterinärämter, berät die Landesregierung in allen Fragen der Gesundheit für Mensch und Tier sowie zur Qualität von Wasser und Lebensmitteln und überwacht darüber hinaus die Einhaltung des Arbeitsschutzes im Land.

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Acht Lebensmittelchemikerinnen und Lebensmittelchemiker im LAV schließen Staatsexamen ab

Halle, 20. Mai 2022

In einer Weltwirtschaft mit globalen Warenströmen ist es eine wichtige Aufgabe, die Sicherheit der gehandelten Produkte für die Endverbraucher zu gewährleisten. Einen wichtigen Beitrag hierzu leisten Lebensmittelchemiker. Dem Wortlaut ihrer Berufsbezeichnung folgend, sind sie Experten für Lebensmittel, aber auch für Produkte wie Kosmetika, für Gegenstände mit Kontakt zu Lebensmitteln oder zum menschlichen Körper (sogenannte Bedarfsgegenstände) und nicht zuletzt für Futtermittel.

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Wie groß ist die Tollwutgefahr für Haustiere?

Halle, 18. Mai 2022

Wo kommt Tollwut vor?

Tollwut ist eine unheilbare Virusinfektion, die bei nicht geimpften Individuen zum Tod führt. Eine Ausnahme bilden nur Fledermäuse. Das Virus kann von Tieren auf den Menschen übertragen werden, daher wird die Erkrankung als Zoonose oder Zoo-Anthroponose bezeichnet.

In einigen Regionen der Welt (Teile von Asien, Afrika und dem Nahen Osten) kommt Tollwut noch häufig bei streunenden Hunden vor. Über angesteckte Haushunde kann das Virus zum Menschen gelangen, jährlich sterben ~ 60.000 Menschen, über 40 % davon sind Kinder unter 15 Jahren (WHO).

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Eine sichere Trinkwasserversorgung – was kann der Verbraucher tun?

Halle, 22. März 2022

Durch die Unternehmen der öffentlichen Wasserversorgung wird ein sehr gutes Trinkwasser zur Verfügung gestellt. Das belegen auch die Untersuchungsergebnisse, die im Landesamt für Verbraucherschutz (LAV) ermittelt wurden. Probleme treten eher bei privaten Hausbrunnen, mobilen Wasserversorgungsanlagen oder in Trinkwasser-Installationen auf.

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Kindermilch vs. Kuhmilch

Halle, 14. März 2022

In den Warenregalen der Säuglings- und Kleinkinderlebensmittel findet sich eine Vielzahl von Produkten, die auf die jeweiligen Entwicklungsabschnitte eines Kindes hinsichtlich notwendiger Makro- und Mikronährstoffe abgestimmt sind. Dabei startet ein Säugling, sofern seine Mutter ihn nicht stillt, mit Anfangsnahrung, der sich, neben einer Ergänzung durch Beikost ab dem 6. Lebensmonat, häufig die Gabe von Folgenahrung anschließt. Daher liegt ein besonderes Augenmerk zweifelsohne auf Milchnahrung. 

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Hinweise auf Infektionen mit dem Schmallenberg-Virus bei Wiederkäuern in Sachsen-Anhalt

Halle, 14. März 2022

Im Jahr 2021 sind im Landesamt für Verbraucherschutz (LAV) acht Fälle von Infektionen mit dem Schmallenbergvirus bei Rindern und zwei Fälle bei kleinen Wiederkäuern nachgewiesen worden.

Das Schmallenberg-Virus ist ein Erreger, der nur Tiere, insbesondere Wiederkäuer wie Schafe und Rinder, infiziert. Das nach dem Ort seiner Erstentdeckung im Jahr 2011 benannte Schmallenberg-Virus gehört zur Gruppe der Orthobunyaviren. Es ist für Menschen ungefährlich; auch Fleisch- und Milchprodukte können ohne Bedenken konsumiert werden. 

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Von Afrikanischer Schweinepest bis Zoonosemonitoring – Das Landesamt für Verbraucherschutz veröffentlicht seinen Jahresbericht Veterinärmedizin 2020

Halle, 02. März 2022

Das Landesamt für Verbraucherschutz (LAV) hat seinen detaillierten Jahresbericht zur Veterinärmedizin für 2020 veröffentlicht. Breiten Raum nehmen darin die Tierseuchen Afrikanische Schweinepest (ASP) und Geflügelpest (Hochpathogene Aviäre Influenza, HPAI) ein.

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Zehn tödliche Arbeitsunfälle in 2021

Halle, 21. Februar 2022

Eine wichtige Aufgabe des Landesamtes für Verbraucherschutz (LAV) ist die Untersuchung von schweren oder gar tödlichen Arbeitsunfällen. Im eigenen Zuständigkeitsbereich wurden durch das LAV zehn tödliche Arbeitsunfälle im Jahr 2021 untersucht. Diese Anzahl liegt damit über der Anzahl von fünf tödlichen Arbeitsunfällen in 2019 bzw. sechs in 2020.

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Weitere massive Ausbreitung der Geflügelpest in Deutschland – welche Schutzmaßnahmen sind erforderlich?

Halle, 15. Februar 2022

Seit Beginn der erneuten Ausbreitung der Geflügelpest (Infektion mit einem hochpathogenen Virus der Aviären Influenza (AI) – HPAIV) Mitte Oktober 2021 sind in Deutschland bis zum 31. Januar bisher 818 Fälle bei Wildvögeln und 64 Ausbrüche der Geflügelpest bei Hausgeflügel und bei gehaltenen Vögeln festgestellt worden. Im selben Zeitraum gab es in Sachsen-Anhalt einen Ausbruch bei Hausgeflügel sowie 3 Fälle bei Wildvögeln. Besorgniserregend ist der erhebliche Anstieg der Fallzahlen in Deutschland im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 01.10.2020-31.01.2021 mit 584 Fällen bei Wildvögeln und 53 Ausbrüchen bei Hausgeflügel bzw. gehaltenen Vögeln. Die erneut extrem hohe Fallzahl macht die konsequente Einhaltung von Biosicherheits- und Schutzmaßnahmen sowie Hygieneregeln dringend erforderlich, um den Erregereintrag in Geflügelhaltungen und Zoos durch Wildvögel oder deren Ausscheidungen zu unterbinden.

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

ASP-Untersuchungen bei Schwarzwild in Sachsen-Anhalt 2021 – Bilanz und ein ungelöstes Problem

Halle, 15. Februar 2022

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitete sich nach ihrem Erstauftreten in den östlichen Regionen Brandenburgs und Sachsens im Herbst 2020, nun auch 2021 stetig weiter in Richtung Westen und vornehmlich bei Wildschweinen aus. Nach einem größeren Sprung innerhalb Sachsens sind seit November 2021 erstmals auch Nachweise bei Haus- und Wildschweinen in Mecklenburg-Vorpommern dokumentiert. Die Eintragsquelle dieser, teilweise mehrere hundert Kilometer entfernten Fälle, wird weiterhin untersucht. Sehr wahrscheinlich erfolgten diese letzten Ausbreitungen nicht mehr durch wandernde Wildschweine. Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) schätzt das Infektionsrisiko in Deutschland aktuell als hoch ein.

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Ergebnisse aus den Schuleingangsuntersuchungen im ersten Corona-Jahr (2020)

Halle, 15. Februar 2022

Hatten einzuschulende Kinder nach dem ersten Corona-Lockdown vermehrt Gesundheits- und Entwicklungsdefizite?

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.

Kann man beim Gemüse alle Pflanzenteile bedenkenlos verzehren?

Halle, 24. Januar 2022

Für einen unbeschwerten Genuss von grünen Smoothies & Co. sollten sich Verbraucher über die Unbedenklichkeit traditionell bisher nicht verwendeter Pflanzenteile und deren Anbaubedingungen informieren. Denn Untersuchungsergebnisse des Landesamtes für Verbraucherschutz (LAV) zeigen, dass Gemüseblätter deutlich stärker mit Rückständen von Pflanzenschutzmitteln belastet sein können als die Früchte derselben Pflanze.

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation.