Pressemitteilungen des Landesamtes für Verbraucherschutz

Keuchhusten in Sachsen-Anhalt auf dem Vormarsch

Halle, 12. November 2018

Bereits 836 Keuchhusten-Erkrankungsfälle in 2018 registrierte das Landesamt für Verbraucherschutz  (LAV) bereits in Sachsen-Anhalt. Das sind schon jetzt mehr als im gesamten Jahr 2017 (814). Ähnlich wie in diesem Jahr sahen die Zahlen 2012 aus. Damals trafen 948 Meldungen ein. Von 2013 bis 2015 war die Zahl der Erkrankungsfälle wieder rückläufig, um ab 2016 erneut anzusteigen. Diese zyklischen Wellen alle vier bis sechs Jahre sind typisch für Keuchhusten. weiterlesen...

Keimgehalt in Milchschaum aus Gaststätten und Restaurants

Cappuccino

Halle, 09.11.2018

Cappuccino und Latte Macchiato gehören zu den Kaffeespezialitäten mit aufgeschäumter Milch, die der Verbraucher in fast jeder gastronomischen Einrichtung erhält. Im Rahmen eines bundesweiten Programmes untersuchte der Fachbereich Lebensmittelhygiene des Landesamtes für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt (LAV) in den Jahren 2017 und 2015 diese aufgeschäumte Milch auf ihren mikrobiologischen Status. weiterlesen...

Die Schwarzwildjagd – welche Hygieneregeln unbedingt beachtet werden sollten!

Halle. – Seit 2014 breitet sich die Afrikanische Schweinepest (ASP) im Baltikum, Polen und einer Reihe weiterer osteuropäischen Staaten massiv aus. Im September 2018 erfolgten erstmals in Belgien Nachweise von ASP. Somit ist sie auch im Westen nur noch etwa 60 km von Deutschland entfernt! weiterlesen...

Den Rücken stärken! Ein guter Vorsatz für das ganze Jahr

Halle. – Mehr Sport, weniger Stress, mehr Zeit für sich: An jedem Tag im Jahr können diese
guten Vorsätze gefasst werden. Machen Sie sie konkret: Nehmen Sie sich beispielsweise
vor, rückengerechter zu arbeiten und zu leben. Das führt automatisch zu mehr Bewegung
und mehr Gesundheit, Schmerzen können gelindert oder ganz vermieden werden. weiterlesen...

Drei Pferde auf der Koppel.

Halle. - Erneut West-Nil-Infektion bei einem Pferd nachgewiesen. Die Untersuchung der aus dem Saalekreis stammenden Blutprobe durch das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt erbringt den Nachweis. Der Antikörperweis ist der zweite Nachweis einer West-Nil-Infektion in Deutschland bei Pferden und wurde durch das Friedrich-Loeffler-Institut bestätigt... ...weiterlesen...

Afrikanische Schweinepest

Halle. - Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine anzeigepflichtige Tierseuche mit extrem verlustreichem Verlauf, von der Haus- und Wildschweine betroffen sein können. Bereits in den 1970er Jahren trat sie in Mittel- und Südwesteuropa auf und wurde dort, mit Ausnahme von Sardinien, erfolgreich getilgt... weiterlesen...

 

 

Unsere Lebensmittel in Sachsen-Anhalt sind sicher

Landesamt für Verbraucherschutz stellt Untersuchungsbericht zur Lebensmittelsicherheit 2017 vor

Halle, 24.09.2018

"Unsere Lebensmittel in Sachsen-Anhalt sind sicher. Zu diesem Schluss kommt der Untersuchungsbericht zur Lebensmittelsicherheit 2017 des Landesamtes für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt (LAV), welcher im Beisein von Verbraucherschutzministerin Petra Grimm-Benne am 24. September 2018 in Halle der Öffentlichkeit vorgestellt wird." ... weiterlesen...

Salmonellen

Zoonosen-Monitoring als Element des gesundheitlichen Verbraucherschutzes

Halle, 21.09.2018

Halle. - Zoonosen sind von Mensch zu Tier und von Tier zu Mensch übertragbare Infektionskrankheiten. Ein bundesweites Zoonose-Monitoring überwacht das Auftreten wichtiger Zoonoseerreger in Lebensmitteln, Futtermitteln und lebenden Tieren. Zu den bedeutendsten Zoonoseerregern gehörten über viele Jahre die Salmonellen. Doch seit einigen Jahren ist die Anzahl der salmonellenbedingten Durchfallerkrankungen beim Menschen stark rückläufig. Anders verhält es sich mit den Bakterien der Gattung Campylobacter, deren Bedeutung weiter zunimmt. …weiterlesen

Bartkauz

Weitere Fälle von Usutuvirus und West-Nil-Virus-Infektionen bei Vögeln in Sachsen-Anhalt

17.09.2018

Halle. Auch in Sachsen-Anhalt nahmen in den vergangenen Wochen Meldungen über tot aufgefundene Vögel zu. Als eine Ursache des beobachteten Vogelsterbens konnte das Usutu-Virus in Sachsen-Anhalt festegestellt werden. ... weiterlesen... 

Großaufnahme einer Amsel

Usutuvirus und West-Nil-Virus bei Vögeln in Sachsen-Anhalt

Halle. - Ende August wurde erstmals in Sachsen-Anhalt bei vier Vögeln das Usutu-Virus labordiagnostisch mittels PCR (Polymerase-Kettenreaktion) durch den Fachbereich Veterinärmedizin des Landesamtes für Verbraucherschutz in Stendal nachgewiesen und vom Friedrich-Loeffler-Institut auf der Insel Riems bestätigt. ... weiterlesen...

Asbest - Ein Erbe mit Last

Dessau. - Asbest galt viele Jahre u. a. in der Landwirtschaft als ideales Baumaterial. Es war stabil und vielseitig verwendbar. Aufgrund dessen fand es großen Anklang beim Bau von Tier-, Traktor- und Mähdrescherunterständen. Jedoch sind viele dieser alten Gebäude inzwischen in die Jahre gekommen und die verwendeten Asbestfaserplatten zerfallen und gefährden bzw. schädigen die Gesundheit von Mensch und Tier. ... weiterlesen...

Hepatitis E in Sachsen-Anhalt aktuell

Halle. - Durch Hepatitis-Viren ausgelöste Leberentzündungen gehören weltweit - auch in Deutschland - zu den häufigsten Infektionskrankheiten. … Die Fallzahl von Hepatitis-E-Infektionen stieg von 2016 zu 2017 auf mehr als das Doppelte. … weiterlesen

Jahresbericht mit Zahlen und Fakten zum Arbeitsschutz 

Dessau_Roßlau, 20. Dezember 2017

Dessau-Roßlau. Mehr als 2.400 Baustellen sind im Jahr 2016 vom Fachbereich Arbeitsschutz des Landesamtes für Verbraucherschutz kontrolliert worden, über 4.000 Beanstandungen wurden festgestellt. Zahlen und Fakten wie diese sind im „Jahresbericht Arbeitsschutzverwaltung 2016“ zusammengestellt, der jetzt vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration veröffentlicht worden ist... Hier weiterlesen ...

Tag der Fische am 22. August 2017
Schlafkrankheit der Koi- und Nutzkarpfen: Erste Untersuchungsergebnisse aus Sachsen-Anhalt

Halle, 22. August 2017

Das Carp Edema Virus (CEV), ein pockenähnliches Virus, ist als Auslöser der Koi Sleepy Disease (KSD) seit den 1970er Jahren bekannt. Zu dieser Zeit gab es erste Erkrankungen und Beschreibungen bei Koi-Karpfen (Cyprinus carpio koi) in Japan. In den letzten Jahren wurde das Virus auch zunehmend in europäischen Ländern, wie Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Polen und auch Deutschland, aus erkrankten Koi- und Nutzkarpfen (Cyprinus carpio) nachgewiesen. Allerdings ergaben Untersuchungen an archiviertem Probenmaterial, dass die Infektion in Europa schon seit längerer Zeit verbreitet ist. So gibt es für Deutschland gesicherte Erregernachweise seit mindestens 2009 bei erkrankten Koi- und Nutzkarpfen. In Sachsen-Anhalt wurden infolge von Verdachtsfällen sowie auch an einzelnen Proben ohne Verdacht erstmals im Jahr 2016 Untersuchungen auf das Vorhandensein des Erregers der KSD (= CEV) veranlasst ... Hier weiterlesen ...

Welttuberkulosetag am 24. März
Tuberkulose in Sachsen-Anhalt aktuell

Halle, 22. März 2017
 
Im Jahr 1982 erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den 24. März zum Welttuberkulosetag mit dem Ziel, auf die Tuberkulose aufmerksam zu machen. Die Tuberkulose, früher Schwindsucht genannt, kommt auch heutzutage weltweit vor. Nachdem bundesweit der Trend viele Jahre rückläufig war, wurde in den letzten Jahren wieder eine Zunahme der Tuberkulosefälle beobachtet, die den Gesundheitsämtern gemeldet werden. Auch in Sachsen-Anhalt wurde 2015 (194 gemeldete Fälle) im Vergleich zu 2014 (120 gemeldete Fälle) ein Anstieg der Tuberkulosefälle um 61 % registriert. Im Jahr 2016 (156 gemeldete Fälle) ist dieser Anstieg wieder etwas zurückgegangen ... Hier weiterlesen ...

Tag des Wassers am 22.03.2017
Trinkwasser – unser wichtigstes Lebensmittel!

Magdeburg, 20. März 2017
 
Trinkwasser ist für uns lebensnotwendig. Wir brauchen es täglich zum Trinken,  für die Zubereitung unserer Speisen und Getränke und für die Körperreinigung und –pflege. Auch im Haushalt ist es wichtig. Für uns ist es heute selbstverständlich, dass ein einwandfreies Trinkwasser  zu jeder Zeit und in ausreichender Menge zur Verfügung steht. Trinkwasser ist ein Naturprodukt. Es  muss appetitlich, farblos, klar sowie geruchlich und geschmacklich einwandfrei sein ... Hier weiterlesen ... 

Europäischer Tag der seltenen Erkrankungen am 28.02.2017
Das neuartige Bornavirus als tödliche Zoonose – was ist das und was gibt es Aktuelles?

Halle, 28. Februar 2017
 
Die Haltung exotischer Tiere als Heimtiere gewinnt eine zunehmende Bedeutung. Dabei birgt sie aber auch die leider nach wie vor stark unterschätzte Gefahr der Übertragung von potentiell tödlichen Infektionskrankheiten zwischen den Tieren und dem Menschen. Ein bekanntes Beispiel sind Salmonelleninfektionen, die z. B. von Reptilien auf ihre Halter übertragen werden. Häufig sind dabei die Tiere die reinen Erregerträger und entwickeln selbst gar keine Krankheitssymptome ... Hier weiterlesen ...

Weil nicht Wurst ist, was in der Wurst ist –
Lebensmittelprüfer laden in Halle zum Tag der offenen Tür ein

Halle, 13. Oktober 2016
 
Der Fachbereich Lebensmittelsicherheit im Landesamt für Verbraucherschutz in Halle öffnet Anfang November seine Türen. Am Samstag, dem 5. November 2016, können Interessierte den Lebensmittelprüfern im wahren Wortsinn über die Schultern schauen. Die Prüflabore im Landesamt in der Freiimfelder Straße 68 in Halle werden in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr geöffnet. Es gibt jede Menge Wissenswertes zu erfahren über gesunde und sichere Lebensmittel, über Kosmetik und Spielwaren ... Hier weiterlesen ...
 

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Logo des Netzwerkes Hygiene in Sachsen-Anhalt

 

Nächste Veranstaltungen ...
Am 14.11.2018 findet in Magdeburg die nächste Fortbildungsveranstaltung »Kinder- und Jugendärztlicher Dienst« statt. Anmeldemodalitäten sowie Programminfos entnehmen Sie bitte diesem Flyer.

Am 12.12.2018 findet in Magdeburg die nächste Fortbildungsveranstaltung »Umweltmedizin« statt. Anmeldemodalitäten sowie Programminfos entnehmen Sie bitte diesem Flyer.