Menu
menu

Mittagessen für Kinder könnte besser sein

Zu große, zu kleine oder zu kohlenhydratreiche Mahlzeiten

 

Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt – Presseinformation Nr. 033/2018
Halle, 07. November 2018

Halle.  – Gesund und ausgewogen soll es sein, das Essen in den Kindertagesstätten (Kitas) und Schulen. Ob es den Empfehlungen entspricht, untersuchte das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt (LAV) in den vergangenen Jahren regelmäßig. Zu diesem Zweck wurden jeweils vier Kindertagesstätten und Schulen eine Woche lang beprobt. Die entnommenen Proben wurden auf die Parameter Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate und Brennwert untersucht.

Ernährungswissenschaftler geben folgende Richtwerte für die Kohlenhydrate, Fett und Eiweiße in einer Portion Mittagessen an:

Kohlenhydrate:              etwa 50 % der Gesamtenergieaufnahme
Fett:                                etwa 20 % der Gesamtenergieaufnahme
Eiweiß:                           10 bis 20 % der Gesamtenergieaufnahme

Des Weiteren soll ein kindgerecht zusammengestelltes Mittagessen etwa 25 bis 30 % des täglichen Energiebedarfs decken.

Die Nährstoff-Untersuchungsergebnisse zeigten, dass die untersuchten Kitas und Schulen den Empfehlungen für die Zusammensetzung im Großen und Ganzen folgen. Lediglich drei Einrichtungen stachen durch ein deutliches Überangebot an Kohlenhydraten heraus. Beim Fett unterschritten sie die Empfehlungen. Insgesamt war die Zusammenstellung der Nahrung nicht zu fettreich.  Jedoch waren die Portionen zu groß und somit die Empfehlung für eine altersgerechte Energiemenge überschritten. Drei Einrichtungen unterschritten den Empfehlungswert. Eine Anpassung der Portionsgrößen schafft Abhilfe.

Vitamine sind für die kindliche Gesundheit und eine altersgerechte Entwicklung unverzichtbar.  Allerdings werden Vitamine beim Garprozess und der anschließenden Warmhaltezeit stark abgebaut. Daher sind die warmen Mahlzeiten in den Einrichtungen nicht als Vitaminlieferanten geeignet. In einigen Einrichtungen war daher frisches Obst oder frischer Salat Bestandteil der Verpflegung.

Frisches Obst und Gemüse stellen einen Teil der Empfehlungen aus „Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ (DGE Bonn, 5. Auflage) und „Qualitätsstandards für die Schulverpflegung“ (DGE Bonn, 4. Auflage) dar. Diese Qualitätsstandards geben auf übersichtliche Art und Weise Empfehlungen, wie in Kitas und Schulen eine ausgewogene Mittagsverpflegung zusammengestellt werden kann.

 

Nächste Veranstaltungen ...
Zur Zeit liegen keine Informationen zu Veranstaltungen vor.