Menu
menu

Produktsicherheit

Elektrische Geräte, Spielzeug, Maschinen und sonstige für Verbraucher und/oder Beschäftigte bestimmte technische Produkte gelten als sicher, wenn es bei ihrer bestimmungsgemäßen oder vorhersehbaren Verwendung zu keinen unvertretbaren Risiken kommt. Festlegungen, wie technische Produkte gebaut sein müssen, um als sicher zu gelten, enthalten in erster Linie Rechtsvorschriften. Jene sind an Hersteller, Importeure bzw. Einführer, Händler und andere Wirtschaftsakteure adressiert, die Produkte auf dem Markt bereitstellen.

Das stichprobenweise Überwachen, ob die Rechtsvorschriften zur Produktsicherheit eingehalten sind, wird als Marktüberwachung bezeichnet. In Sachsen-Anhalt gehört die Marktüberwachung in Bezug auf das Produktsicherheitsgesetz (ProdSG), die Verordnung (EU) 2016/425 über persönliche Schutzausrüstungen und die Verordnung (EU) 2016/426 über Geräte zur Verbrennung gasförmiger Brennstoffe zu den Aufgaben des Fachbereichs Arbeitsschutz des Landesamtes für Verbraucherschutz.

Marktüberwachung erfolgt einerseits reaktiv (Tätigsein aufgrund von konkreten äußeren Anlässen, z. B. Hinweisen aus der Bevölkerung auf Sicherheitsmängel an Produkten) und andererseits aktiv (selbst initiierte Aktionen). Mit der Marktüberwachung leistet das Landesamt für Verbraucherschutz Beiträge zur Sicherheit von Produkten und damit sowohl zum Verbraucherschutz als auch zum Arbeitsschutz.

Wir haben Ihnen hier einen Link zu den Internetseiten „Sichere Produkte“ der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) eingerichtet. Dort können Sie zusätzliche Mitteilungen in puncto Produktsicherheit und Marktüberwachung finden.

Außerdem verfügen Sie hier über 

  • einen Link zum internetgestützten Informations- und Kommunikationssystem für die europaweite Marktüberwachung von  Produkten (ICSMS) (Der nicht interne Teil des ICSMS enthält Informationen über das ICSMS und Produkte, die bei der Marktüberwachung geprüft worden sind. Darüber hinaus wird im nicht internen Teil des ICSMS die schnelle Kontaktaufnahme zu den Marktüberwachungsbehörden ermöglicht.)

       und

  • einen Link zur Internetseite Schnellwarnsystem – Wöchentliche Berichte der Europäischen Kommission. (Auf dieser Internetseite veröffentlicht die Europäische Kommission jeden Freitag Informationen über gefährliche Produkte, ausgenommen gefährliche Lebensmittel, die sie aus den Mitgliedstaaten von Marktüberwachungsbehörden erhalten hat.)

Ferner stellen wir Ihnen nachfolgend weitere Informationen hinsichtlich der Produktsicherheit bereit:
 

  • Veröffentlichungen des Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI)
13.09.2018 Handlungsanleitung für die Ausführung der Marktüberwachung in Deutschland (LV 36) – 5. überarbeitete Auflage
25.04.2013 Leitlinien zum ProdSG (LV 46) - 3. überarbeitete Auflage
  • Veröffentlichungen des Landesamtes für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt

Nach oben

Nächste Veranstaltungen ...

Zukunftstag 2024

Am 25.04.2024 findet in diesem Jahr der Zukunftstag 2024 statt. Das Landesamt für Verbraucherschutz wird hierfür an drei Standorten die Türen zu den Laboren für interessierte Schülerinnen und Schüler öffnen.

Standort Stendal: 7 Plätze, ab Klassenstufe 8

Standort Magdeburg: 4 Plätze, ab Klassenstufe 7

Standort Halle (Saale): 5 Plätze, ab Klassenstufe 8

Interesse geweckt?

Die Anmeldung erfolgt per Mail an: lav-presse(at)sachsen-anhalt.de

Referiernachmittag Lebensmittelsicherheit am 03.04.2024

Nichtöffentliche tierärztliche Fortbildungsveranstaltung zum Thema: Lebensmittelbedingte Erkrankungen durch weniger häufig nachgewiesene Erreger und Toxine.

Projektgruppensitzung im Auftrag des Ausschusses für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (ASGA) am 21. und 22.03.2024

Nichtöffentliche Veranstaltung.

Tagung Arbeitskreis Rechtsfragen des Fachverbandes für Strahlenschutz e. V. am 20. und 21.03.2024

Nichtöffentliche Veranstaltung.

Tag der offenen Tür zum Weltverbrauchertag am 15.03.2024

Das Landesamt für Verbraucherschutz öffnet am Freitag den 15.03.2024, von 13:30 bis 18:00 Uhr in der Freiimfelder Straße 68 in 06112 Halle (Saale) zum Weltverbrauchertag seine Türen für die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes. An diesem Tag können Sie Einblick in die Arbeit der Laboratorien erhalten, die Lebensmittel, Bedarfsgegenstände. kosmetische Mittel und Tabakwaren untersuchen.

Erfahrungsaustausch der Marktüberwachungsbehörden in Sachsen-Anhalt am 27.02.2024

Hinweis: Diese Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Marktüberwachungsbehörden in Sachsen-Anhalt.

Weitere Informationen finden Sie hier