Menu
menu

Kontaminanten und Rückstände

Umweltkontaminanten

Radioaktivität in Lebensmitteln

Radioaktivität in Lebensmitteln stellt eines von vielen Untersuchungsfeldern der amtlichen Lebensmittelüberwachung in Deutschland dar. In das LAV Sachsen-Anhalt gelangen aufgrund verschiedener Untersuchungsprogramme routinemäßig jährlich etwa 100 Proben zur Untersuchung bzw. Begutachtung.

mehr...

 

Dioxine in Lebensmitteln

ausführliche Informationen zum Thema Dioxine finden Sie hier...

Pflanzenschutzmittelrückstände

Es werden routinemäßig Frischobst, Frischgemüse, Getreide und Kartoffeln auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln und persistenten Chlorwasserstoffen untersucht.

Zusammenfassung der Untersuchungsergebnisse nach zeitlichen Vorgaben

Untersuchungsergebnisse 2020

Untersuchungsergebnisse 2019

Untersuchungsergebnisse 2018

Untersuchungsergebnisse 2017

Untersuchungsergebnisse 2016

Untersuchungsergebnisse 2015

Untersuchungsergebnisse 2014

 

Untersuchungsergebnisse für ausgewählte Obst- und Gemüsearten:

Rückstände von Pflanzenschutzmittel in/auf Pflaumen, Ergebnisse aus dem Jahr 2010

Rückstände von Pflanzenschutzmittel in/auf Erdbeeren, Ergebnisse aus dem Jahr 2010

 

Zum Seitenanfang

Nächste Veranstaltungen ...

Fachgespräch Tierseuchenbekämpfung, Tierschutz und Tiergesundheit

Das nächste Fachgespräch findet am 23.11.2021 in Bernburg-Strenzfeld statt.

Weiteres hier.

 

Stendaler Rindersymposium erst wieder 2023

Das vom Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt gemeinsam mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt ursprünglich für den 17.–19. März 2021 geplante und dann auf den 22.–24. September 2021 verschobene 12. Stendaler Symposium "Tierseuchen und Tierschutz beim Rind" muss infolge der nach wie vor zu großen Unsicherheiten infolge der COVID-19-Pandemie in diesem Jahr leider ausfallen.

Wir hoffen sehr, das Stendaler Symposium zum nächsten regulären Termin im Jahr 2023 mit neuem Schwung durchführen und in präsenter Form wieder in den gemeinsamen fachlichen Austausch treten zu können.
 

Die Tierärztekammer führt im Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Verbraucherschutz einen Fortbildungskurs "Tierärztliche Bestandsbetreuung und Qualitätssicherung im Erzeugerbetrieb Rind" für Tierärzte/-innen durch. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte diesem Flyer.