Menu
menu

Physikalische Schadfaktoren

Folgende physikalische Agenzien können als Schadfaktoren an Arbeitsplätzen auftreten:

  • Strahlung
    • optische
    • nicht ionisierende
    • ionisierende
  • Elektromagnetische Felder
  • Klima
  • Lärm und Vibrationen

Einen vollständigen und aktuellen Überblick über die geltenden Vorschriften und Hilfen für die Erstellung der Gefährdungsbeurteilung findet man auf den Internetseiten der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

Ansprechpartner zum Thema „Physikalische Schadfaktoren“ sind die örtlich zuständigen Dezernate 53 bis 57 (Gewerbeaufsicht) im Landesamt für Verbraucherschutz.

Außerdem steht am Standort Dessau-Roßlau im Dezernat 52 zur Unterstützung der Regionaldezernate eine Messstelle mit Experten für physikalische Schadfaktoren zur Verfügung.

Ansprechpartner
Dr. Claus-Peter Maschmeier
Landesamt für Verbraucherschutz
Fachbereich Arbeitsschutz, Dezernat Stoffliche/Physikalische Gefahren, Medizinischer Arbeitsschutz
Kühnauer Str. 70, 06846 Dessau-Roßlau
Tel.: (0340) 6501-240, Fax: (0340) 6501-288
E-Mail: claus-peter.maschmeier(at)sachsen-anhalt.de  

Nächste Veranstaltungen ...
Fortbildungsveranstaltung Krankenhaushygiene am 10.11.2022 (klick)

Fortbildungsveranstaltung sozialpsychiatrischer Dienst am 31.08.2022 (klick)

 

Vorankündigung

Das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt, Fachbereich Veterinärmedizin, plant zusammen mit der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt das 12. Stendaler Symposium vom 29. - 31. März 2023.

Schwerpunkte sind Tierseuchen und Tierschutz beim Rind.  Das Programm sowie die Anmeldeinformationen werden in Anfang 2023 im Tierärzteblatt und auf den entsprechenden Homepages veröffentlicht.