Menu
menu

Aktuelles

12.08.2022

Neuer Fokusbericht

Das Landesamt für Verbraucherschutz stellt einen neuen Fokusbericht unter der Überschrift

 "Entwicklungsdefizite von einzuschulenden Kindern in Sachsen-Anhalt: Identifizierung mit einem neuen Screening und Assoziation mit demografischen, sozialen, familiären und gesundheitlichen Faktoren"

vor. Sie finden diesen unter Hygiene/Gesundheitsberichterstattung/Fokusberichte und Schlaglichter.

25.07.2022
Affenpocken - neue Website mit Informationen

Wir haben eine eigene Seite zum Thema Affenpocken bereitgestellt, auf der häufige Fragen beantwortet werden. Sie finden diese hier.

03.06.2022
Merkblatt zur Tollwut-Titerbestimmung für Heimtiere aus der Ukraine

Ihr Tier ist gegen Tollwut geimpft und Sie haben eine Anordnung vom Landesverwaltungsamt erhalten, den Tollwuttiter bestimmen zu lassen.

Das Landesamt für Verbraucherschutz (LAV) führt diese Untersuchung nach der Tollwutimpfung für Hunde, Katzen und Frettchen von Geflüchteten aus der Ukraine durch.

Die Verfahrensweise haben wir in einem Merkblatt zusammengestellt, das Ihnen hier zur Verfügung steht.

31.05.2022
Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt (LAV) veröffentlicht "Jahresrückblick 2021"

Der Jahresrückblick legt Rechenschaft über die von uns geleistete Arbeit ab. Er zeigt die Vielfalt der Aufgaben unseres Hauses und rückt Ereignisse, die uns im zurückliegenden Jahr besonders beschäftigt haben, in den Mittelpunkt. Trotz der Schwierigkeit, komplexe Themen und Zusammenhänge einfach zu beschreiben, haben wir uns wieder darum bemüht, eine Lektüre anzubieten, die sowohl für die Allgemeinheit verständlich bleibt, als auch über Informationsgehalt für die Fachwelt verfügt.

Sie können sich den Bericht hier herunterladen.

23.05.2022
Pressekonferenz

Das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt stellt seinen „Jahresrückblick 2021“ vor.

Interessierte Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Am 31. Mai 2022

10.00 Uhr

Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt

Freiimfelder Straße 68

06112 Halle (Saale)

Treffpunkt: Speisesaal

Die Einladung finden Sie hier.

20.05.2022
Arbeitsschutztag 2022

Die vergangenen beiden Jahre waren sehr stark von der Corona Pandemie geprägt. Umso mehr freut sich der Landesarbeitskreis für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Sachsen-Anhalt, dass in diesem Jahr nach 2018 der Arbeitsschutztag das erste Mal wieder stattfinden kann.

Der Arbeitsschutztag 2022 wird am 22.09.2022 im Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in der Corrensstraße 3, 06466 Seeland OT Gatersleben stattfinden.

Weitere Informationen finden diesen hier.

02.03.2022
Jahresbericht Veterinärmedizin 2020 des Landesamtes für Verbraucherschutz veröffentlicht

Der Jahresbericht Veterinärmedizin 2020 unseres Hauses wurde am 02.03.2022 veröffentlicht. 
Darin werden veterinärmedizinische Schwerpunkte in der Arbeit im Jahr 2020 dargestellt. Breiten Raum nehmen darin die Tierseuchen Afrikanische Schweinepest (ASP) und Geflügelpest (Hochpathogene Aviäre Influenza, HPAI) ein.

Sie finden diesen hier.

27.12.2021
Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt (LAV) veröffentlicht Bericht "Untersuchungen zur Lebensmittelsicherheit 2020"

Der weit überwiegende Teil der in Sachsen-Anhalt erzeugten und vertriebenen Lebensmittel, Bedarfsgegenstände und Kosmetika ist sicher. Das geht aus dem Bericht „Untersuchungen zur Lebensmittelsicherheit 2020“ hervor, den das Landesamt für Verbraucherschutz (LAV) veröffentlicht hat.

Sie können sich den Bericht hier herunterladen.

20.10.2021
Corona-Sequenzierung am Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt

Mutationen des Coronavirus schnell aufspüren: Das Bundesgesundheitsministerium hat die sogenannte Sequenzierung angeordnet. Dabei werden positive Proben genetisch untersucht. Daraus lassen sich Rückschlüsse ziehen, wo sich in Deutschland welche Mutationen des Sars-CoV-2-Virus verbreitet haben.

Unter folgenden Link: https://youtu.be/f2lBU-zb_nw wird Ihnen erklärt, wie die Corona-Sequenzierung am LAV durchgeführt wird.

30.08.2021
Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt (LAV) veröffentlicht "Jahresrückblick 2020"

Der Jahresrückblick legt Rechenschaft über die von uns geleistete Arbeit ab. Er zeigt die Vielfalt der Aufgaben unseres Hauses und rückt Ereignisse, die uns im zurückliegenden Jahr besonders beschäftigt haben, in den Mittelpunkt. Trotz der Schwierigkeit, komplexe Themen und Zusammenhänge einfach zu beschreiben, haben wir uns wieder darum bemüht, eine Lektüre anzubieten, die sowohl für die Allgemeinheit verständlich bleibt, als auch über Informationsgehalt für die Fachwelt verfügt.

Sie können sich den Bericht hier herunterladen.

20.08.2021
Pressekonferenz

Das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt stellt im Beisein von Verbraucherschutzministerin Petra Grimm-Benne seinen „Jahresrückblick 2020“ vor.

Interessierte Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Am 30. August 2021

10.00 Uhr

Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt

Freiimfelder Straße 68

06112 Halle (Saale)

Treffpunkt: Speisesaal

Die Einladung finden Sie hier.

18.08.2021
Fachinformation zur Halbjahresbilanz der ASP-Untersuchungen bei Wildschweinen

Deutliche Steigerung der ASP Untersuchungszahlen bei Schwarzwild in Sachsen-Anhalt 2021 - aber mit Luft nach oben

Im Rahmen des ASP-Monitorings bei Wildschweinen wurden im ersten Halbjahr 2021 in Sachsen-Anhalt nahezu doppelt so viele Wildschweine auf das Virus der Afrikanischen Schweinpest untersucht wie im Vorjahreszeitraum. Bis Ende Juni erhielt das Landesamt für Verbraucherschutz (LAV) Proben von 165 Wildschweinen zum Test auf ASP (Vorjahreszeitraum 85 Tiere). Im ersten Halbjahr 2021 wurden 34 Proben von krank erlegten Wildschweinen (Vorjahreszeitraum 19), 67 Proben von Fallwild (Vorjahreszeitraum 30) sowie 64 Proben von Unfallwild (Vorjahreszeitraum 36) zur Untersuchung eingesandt. Das Virus konnte in Sachsen-Anhalt bislang nicht nachgewiesen werden. Die Steigerung der Untersuchungszahlen für ASP zeigt die unverminderte Aufmerksamkeit, die diese Krankheit bei Jagdausübungsberechtigten und Überwachungsbehörden hat. Durch die aktuelle Verschärfung der Tierseuchensituation aufgrund der ersten ASP-Nachweise bei Hausschweinen in Brandenburg im September 2021 ist mit einer fortgesetzt hohen Einsendungsquote zu rechnen. 

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

18.08.2021
20. Informationsveranstaltung für Sicherheitskräfte 

In diesem Jahr findet die Veranstaltung Online am 10. November 2021 in der Zeit von 10.00 Uhr bis ca. 15 Uhr statt.

Inhaltliche Schwerpunkte der Veranstaltung werden die Thematik Radon, Kontrollen des LAV zu GDA-Programmen und aktuelle Informationen zum Arbeitsschutzrecht sein. Zudem werden Arbeitsunfälle aus dem Land Sachsen-Anhalt vorgestellt.

Bitte melden Sie sich bis zum 13.10.2021 unter folgender E-Mail Adresse an:

LAV-SIFAVeranstaltung(at)sachsen-anhalt.de

Anmeldungen per Fax, per Post oder per Telefon werden nicht berücksichtigt.

Nach dem 13.10.2021 erhalten Sie mit dem Onlinezugang auch die konkretisierte Tagesordnung. Alle Teilnehmer erhalten nach der Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung.

07.06.2021
Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-​Anhalt (LAV) veröffentlicht Jahresbericht »Infektionskrankheiten 2019 Sachsen-​Anhalt«

Der Jahresbericht informiert über die Häufigkeit der meldepflichtigen Infektionskrankheiten, ihren zeitlichen und saisonalen Verlauf, demographische Merkmale und die regionale Verteilung in den 14 Landkreisen (LK) und kreisfreien Städten (SK) Sachsen-​Anhalts. Außerdem geht er auf epidemiologische Besonderheiten, wie z. B. Erregertypisierung und Erkrankungshäufungen ein.

Sie können sich den Bericht hier herunterladen.

02.06.2021
Empfehlungen zur Erarbeitung von Hygieneplänen für Bäder

Zum Start der Badesaison 2021 haben wir einige Empfehlungen zur Erarbeitung von Hygieneplänen für Bäder unten auf dieser Seite bereitgestellt.

28.05.2021
Informationsblatt und Bericht "Vibrionen in Binnenbadegewässern Sachsen-Anhalt"

Wir haben ein Informationsblatt zum Thema Vibrionen und einen ausführlichen Bericht „Vibrionen in Binnen-Badegewässern Sachsen-Anhalt“ mit Daten und Untersuchungsergebnissen hier bereitgestellt.

18.05.2021
Bericht zur Impfsituation bei Kindern im Vorschul- und Schulalter Sachsen-Anhalt veröffentlicht

Die Zusammenführung und Auswertung der gesammelten Impfdaten sowie die Berichterstattung erfolgt im Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt, das mit dem nun vorliegenden sechzehnten Bericht (Link) in Folge die Impfsituation bei Kindern im Vorschul- und Schulalter in Sachsen-Anhalt beschreibt und bewertet.

Impfungen gehören zu den wirksamsten und wichtigsten präventiven Maßnahmen in der Medizin. Sie sind entscheidend für die Verhütung von Krankheiten und damit für den Schutz von Menschenleben. Die derzeitige COVID-19-Pandemie hat das Impfen stark in den Fokus gerückt. Doch auch während der Pandemie dürfen die allgemeinen von der STIKO empfohlenen Schutzimpfungen in den verschiedenen Altersgruppen nicht vernachlässigt werden.

In Sachsen-Anhalt hat das Engagement für das Impfen einen hohen Stellenwert und eine lange Tradition. Bereits 1998 wurde auf einer Landesgesundheitskonferenz das Gesundheitsziel „Erreichen eines altersgerechten Impfstatus bei über 90% der Bevölkerung“ formuliert und es wurde ein Arbeitskreis mit etwa 20 interessierten und betroffenen Institutionen und Verbänden in Sachsen-Anhalt für den fachübergreifenden, interdisziplinären Informationsaustausch ins Leben gerufen. Besonders bei den Kindern Sachsen-Anhalts lässt sich das Ergebnis dieses Arbeitskreises gut ablesen. In Sachsen-Anhalt erheben die Gesundheitsämter der Landkreise/kreisfreien Städte jährlich Daten zum Impfstatus einzuschulender Kinder sowie der Schülerinnen und Schüler der dritten und sechsten Klassen. Die Erfassung der Daten erfolgt durch Kontrolle der Impfausweise während der Einschul- bzw. Schulreihenuntersuchungen. So können Erfolge registriert, Defizite identifiziert und Handlungsempfehlungen konkret untersetzt werden.

Insgesamt befinden sich die altersgerechten Durchimpfungsraten bei den einzuschulenden Kindern auf einem hohen Niveau. Trotz eines geringen Rückgangs der Impfquoten liegen diese bei Pertussis, Hepatitis B, Meningokokken, Rotaviren, Mumps, Masern, Röteln und Varizellen über dem Bundesdurchschnitt. Handlungsbedarf gibt es bei den Kindern der dritten und sechsten Klassen mit der Schließung von Impflücken bei den Auffrischimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten.

07.01.2021
Jahresbericht Veterinärmedizin 2019 des Landesamtes für Verbraucherschutz vorgestellt

Der Jahresbericht Veterinärmedizin 2019 unseres Hauses wurde am 07.01.2021 der Öffentlichkeit vorgestellt. 
Darin werden veterinärmedizinische Schwerpunkte in der Arbeit unseres Hauses im Jahr 2019, wie zum Beispiel das Aufkommen des West-Nil-Virus und der Afrikanischen Schweinepest, neue Ansätze zur Überwachung der Bovinen Virus-Diarrhoe oder über die Bedeutung des Erregers Listeria monocytogenes bei Mensch und Tier vorgestellt.

Sie finden diesen hier.

06.10.2020
Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt (LAV) veröffentlicht "Jahresrückblick 2019"

Der Jahresrückblick legt Rechenschaft über die von uns geleistete Arbeit ab. Er zeigt die Vielfalt der Aufgaben unseres Hauses und rückt Ereignisse, die uns im zurückliegenden Jahr besonders beschäftigt haben, in den Mittelpunkt. Trotz der Schwierigkeit, komplexe Themen und Zusammenhänge einfach zu beschreiben, haben wir uns wieder darum bemüht, eine Lektüre anzubieten, die sowohl für die Allgemeinheit verständlich bleibt, als auch über Informationsgehalt für die Fachwelt verfügt.

Sie können sich den Bericht hier herunterladen.

24.03.2020
Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt (LAV) veröffentlicht Jahresbericht »Infektionskrankheiten 2018 Sachsen-Anhalt«

Der Jahresbericht informiert über die Häufigkeit der meldepflichtigen Infektionskrankheiten, ihren zeitlichen und saisonalen Verlauf, demographische Merkmale und die regionale Verteilung in den 14 Landkreisen (LK) und kreisfreien Städten (SK) Sachsen-Anhalts. Außerdem geht er auf epidemiologische Besonderheiten, wie z. B. Erregertypisierung und Erkrankungshäufungen ein.

Sie können sich den Bericht hier herunterladen.

18.03.2020
Landesamt für Verbraucherschutz für Besucher geschlossen

Das Landesamt für Verbraucherschutz ist ab sofort für Besucher geschlossen. Wir sind jedoch nach wie vor telefonisch unter 0345 / 5643-0, via Fax unter 0345 / 5643-439 und per E-Mail via LAV-Poststelle(at)sachsen-anhalt.de für Sie erreichbar.